Archiv

18.06.2014  Verabschiedung des alten Stadtrates


Im Rahmen einer Feierstunde im Robinsondorf wurden die ausgeschiedenen Mitglieder des Stadtrates verabschiedet. Auch etliche Ehrenstadträte waren zugegen.

 


05.06.2014  Neunkircher Zoo noch attraktiver


Minister Reinhold Jost und Oberbürgermeister Jürgen Fried eröffnen die neue Raubtieranlage


Hauptattraktion sind zwei Schneeleoparden
 


25.05.2014  Stadtratswahlen

Ergebnis der Wahlen (in Klammern 2009):

Wahlbeteiligung 39,6 % (51,4)

SPD      47,8%    (49,3)
CDU      30,2%    (27,2)
Linke     10,2%   (13,1)
Grüne      4,4%    (5,2)
Piraten     3,7%    ( - )
FDP         3,7%    (5,2)


22.05.2014  Wir-Fest als Höhepunkt des Wahlkampfes

Haudegen der SPD

 


Drei Größen der SPD: Martin Schulz, Doris Aumann und Winfried Kramer


Prominenter Besuch bei Gisela Kolb: Petra Berg, Ulrich Commercon und Jürgen Fried


Bekannt für gutes Essen und Trinken: Jörg Moog und Winfried Kramer

 


Cornelia Hoffmann-Bethscheider udn Jo Leinen gaben sich ein Stelldichein

 


14.04.2014  Mitfahrerparkplatz auf dem Kohlhof eröffnet


In Anwesenheit von Peter Städtler (Tiefbauamt), Winfried Kramer (Stadtverordneter), Klaus Becker (Ortsvorsteher) und Michael Hoppstädter (LfS) eröffnet OB Jürgen Fried den neuen P&R-Parkplatz an der Autobahnauffahrt in Kohlhof.

 


28.04.2014  Wahlauftakt im Robinsondorf


Gisela Kolb und Jürgen Fried vor vollem Haus



Zu Gast auch Petra Berg, Generalsekretärin der SPD Saar, hier mit Erwin Schönsiegel und Heide Henn



 


19.04.2014  Ostereieraktion auf dem Stummplatz

Ostereier für die Besucher des Saarpark-Centers


Aktivisten der SPD

 


13.04.2014  Restaurant Wongar am Zoo eröffnet


Peter Hofmann und sein Team bei der Eröffnung von Wongar, das vor allem Spezialitäten aus Afrika, Asien und Australien anbietet

Foto: Willi Hiegel
 


26.03.2014  Haushalt verabschiedet

Der Neunkircher Stadtrat hat den Haushalt für 2014 verabschiedet. Als eine der wenigen Gemeinden im Saarland muss die Stadt keinen Haushaltssanierungsplan vorlegen und belegt einen Spitzenplatz, was den geringsten Schuldenstand anbelangt. Somit können auch in diesem Jahr für sportliche, soziale und kulturelle Zwecke freiwillige Zuschüsse in Höhe von 3 Mio. Euro an Vereine und Organisationen vergeben werden.

 


06.02.2014  Generalversammlung des Stadtverbandes

Bei der Generalversammlung des Stadtverbandes wurde die Landtagsabgeordnete Gisela Kolb mit überwältigender Mehrheit als Vorsitzende wiedergewählt. In ihrer Rede vor den 100 Delegierten zog sie eine überaus positive Bilanz der letzten zwei Jahre. "2000 neue Arbeitsplätze wurden in Neunkirchen geschaffen, die Gebläsehalle ist die meistfrequentierte Halle im Saarland und zog im Vorjahr 70000 Besucher nach Neunkirchen, das neue Hotel ergänzt die Attraktivität der Stadt - um nur einige herausragende Punkte zu nennen." Dies sei alles nur möglich gewesen im Dreiklang Stadtverwaltung, SPD-Fraktion und Partei.

Der geschäftsführende Vorstand wurde bei der Wahl ergänzt durch Sören Meng und Gerhard Schauffert als Stellvertreter, Dr. Sascha Ahnert und Gerhard Naßhan als Kassierer sowie Thomas Thiel und Michael Jakob als Schriftführer.


 


30.01.2014  Kreisstadt Neunkirchen auf der Straße des Erfolges

Die SPD-Landtagsabgeordneten aus Neunkirchen, Gisela Kolb und Sebastian Thul, sehen den Strukturwandel in der zweitgrößten Stadt des Saarlandes auf einem sehr guten Weg: „Wir befinden uns mit unserer Stadt auf einer Straße des Erfolges.“

In der Saarbrücker Zeitung berichtet am heutigen Donnerstag das Saarpark-Center über die aktuellen Zahlen. Demnach ist das Center in der Bliesstadt erfolgreicher als sein Pedant in der Landeshauptstadt, so dass sich die Betreiber dann auch klar zum Standort Neunkirchen bekennen. Zudem werden ausdrücklich infrastrukturelle Maßnahmen zur Bewältigung des Strukturwandels seitens der Stadt gelobt – genannt werden hierbei das Projekt des neuen Bliesufers, die Hotelansiedlung, die Gebläsehalle und die Ansiedlung der Akademie der Saarwirtschaft.

„Es zeigt sich, dass die Stadt sowohl in der Kultur als auch in der Wirtschaft, im Tourismus und im Handel erfolgreich ist. Die Weichen sind richtig gestellt. Den Menschen werden hier in Neunkirchen Perspektiven angeboten, in denen sie sich wiederfinden und Möglichkeiten für sich und ihre Familien wahrnehmen können“, unterstreichen Kolb und Thul.
„Dieser Straße des Erfolges muss weiter gefolgt werden und wir sind uns sicher, dass die Verantwortlichen der Stadt sich dessen bewusst sind. Denn bei allem Lob: Ausruhen gilt nicht. Die Erfolge der Arbeit der vergangenen Jahre sind keine Selbstläufer. Sie müssen – und sie werden durch kontinuierliche Arbeit bestätigt werden.“


16.01.2014  Neujahrsempfang der Stadt


07.11.2013  Neuer Vorstand in Münchwies

Pascal Eisele und Peter Hans lösen Dieter König und Martin Wiehn ab

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung am 07.11.2013 im Feuerwehrgerätehaus in Münchwies wurde nach Eröffnung, Begrüßung, Totenehrung und dem Aktivitätenbericht der vergangenen 2 Jahre durch den 1. Vorsitzenden Dieter König der bisherige Vorstand in Teilen wieder- bzw. einzelne Ämter von den anwesenden Mitgliedern neu gewählt.
Die zukünftige Zusammensetzung des Vorstandes des SPD-Ortsvereines Münchwies verteilt sich wie folgt:
Nachdem der bisherige 1. Vorsitzende, Dieter König und der 2. Vorsitzende Martin Wiehn ihre Ämter aus persönlichen Gründen zur Verfügung gestellt haben wurden einstimmig Pascal Eisele zum Ersten sowie Peter Hans zum zweiten Vorsitzenden gewählt.
Im Amt bestätigt wurden Claudia Wiehn als Schriftführer  sowie Sascha Kieczewsky für den Bereich Organisation. Neu gewählt wurde Anne Eisele als Kassierer. Die Beisitzer Erich Keller (gleichzeitig Seniorenbeauftragter), Christopher Hans, Kathrin Histel, Martin Wiehn, Dieter König, Blandine Strauß, Evi Hans, und Sarah Kieczewsky komplettieren den neuen Vorstand des Ortsvereins Münchwies. Christopher Hans, Kathrin Histel und Sarah Kieczewsky fungieren gleichzeitig als Vertreter der Jusos. Weiterhin wurden Manfred Bouillon und Kurt Krupp einstimmig als Kassenprüfer gewählt.
Mit dem neu aufgestellten Vorstand, der relativ viele junge Kräfte beinhaltet, beschreitet der SPD-Ortsverein gut besetzt und hochmotiviert den Weg in die kommende anstehende Kommunalwahl.


04.11.2013  Fraktion besichtigt ZF-Werk in Wellesweiler


ZF produziert seit fast zwei Jahren in Wellesweiler und hat in dieser Zeit rund 800 Arbeitsplätze geschafften - demnächst soll die 1000-er Grenze überschritten werden. Wolfgang Bode (links) informierte die Stadträte über die Fertigungsprozesse; Fraktionsvorsitzender Willi Schwender (2.v.r.) zeigte sich erfreut über diesen vorbildlichen Betrieb in Neunkirchen.
 


10.10.2013  Eröffnung der Willy-Brandt-Ausstellung


Eröffnung im Rathaus durch OB Jürgen Fried, Reinhard Klimmt und Sören Meng - Foto: Willi Hiegel
 


25.09.2013  Erweiterung des Gewerbegebietes Vogelsbach

Der Automobilzulieferer Bosch Emission Systems GmbH & Ko. KG (BESG) bleibt im Saarland. Heute war der Spatenstich für die neue Produktionsstätte in Neunkirchen. Die SHS-Tochter SBB Saarland Bau und Boden Projekt-gesellschaft baut dazu im Industriebiet „In der Vogelsbach“ Neunkirchen auf einer Fläche von ca. 45.000 m² eine neue Produktionshalle, die dann an die Bosch-Tochter vermietet wird. Das Investitionsvolumen liegt bei ca. 14,5 Mio. Euro. Heiko Maas: „Das ist ein klares Bekenntnis für den Wirtschaftsstandort Saarland. Zunächst geht es dabei um 75 Arbeitsplätze, die wir hier sichern konnten, mit wachsender Tendenz.“


23.09.20.13   Heide Henn in den Bundestag gewählt


Nach 10 Jahren hat Neunkirchen wieder eine Bundestagsabgeordnete: Heide Henn aus Wellesweiler

So wählte Neunkirchen:

Wahlbeteiligung: 65,2% (2009: 66,3%)

SPD          37,4%  (31,1)
CDU          29,9%  (22,7)
FDP             3,3%  (10,2)
Linke         12,5%  (25,5)
Grüne          4,3%  (5,4)
Piraten         2,9%  (1,3)
AfD               5,8%

Erststimmen:

David Lindemann           SPD     42,0 %
Alexander Funk               CDU     33,4 %
Yvonne Ploetz                   Linke   10,9 %


 


18.09.2013  Einweihung der Alex-Deutsch-Brücke in Wiebelskirchen


16.08.2013  Dialogbox auf dem Stummplatz
Im Dialog mit den Bürgern: Kultusminister Ulrich Commerçon, David Lindemann und Gisela Kolb


14.09.2013  Wahlkampf auf dem Stummplatz


Rosenkavaliere Winfried Kramer, David Lindemann und Jörg Aumann mit zwei Damen
Foto: Hiegel
 


11.09.2013   Martin Schulz in Neunkirchen


Der Präsident des Europäischen Parlamentes, Martin Schulz, hielt eine begeisternde Rede zu Europa


Martin Schulz mit Elke Ferner und den beiden Bundestagskandidaten David Lindemann und Christian Petry

 


09.09.2013  Fraktion besucht Kinderkrippe in Hangard


Beigeordneter Sören Meng und Bauamtsleiter Gerhard Roth erläutern den Fraktionsmitgliedern die baulichen Veränderungen, die innerhalb eines Jahres aus der Grundschule eine Vorzeige-Kinderkrippe gemacht haben. 600.000 Euro wurden investiert.
 


07./08.09.2013  Feuerwehr der Innenstadt feiert


Bürgermeister Jörg Aumann und Bundestagskandidat David Lindemann beim Fassanstich

 


28.08.2013  Erlebbare Blies


Das Planungsbüro Dutt & Kist  stellte die Entwürfe für die Umgestaltung der Bliesterrassen in der Innenstadt im Rahmen des Projekts "Erlebbare Blies" vor. Die SPD-Fraktion begrüßt die Planung und spricht sich für eine schnelle Umsetzung aus. So wird unser Neunkirchen attraktiver!
 


22.08.2013  Wir-Fest auf dem Stummplatz


Strahlendes Wetter und viele Besucher


Stadtverordnete Sieglinde Petry als eifrige Zapferin


Bundestagskandidat David Lindemann als Rosenkavalier


17.08.2013  Bouleturnier der SPD Wellesweiler


Ortsvereinsvorsitzende und Bundestagskandidatin Heide Henn mit David Lindemann, Bundestagskandidat für den Wahlkreis 299
 


14.08.2013 Detlev Schönauer in Wiebelskirchen


Die SPD-Ortsvereine Wiebelskirchen, Hangard und Münchwies präsentieren im Kulturhaus um 20 Uhr Detlev Schönauers neues Programm "Schwenker's Paradise". Karten gibt es für 15 Euro bei Bücher König und Toto-Lotto, Keplerstraße 5 in Wiebelskirchen.
 


03.08.2013  Seminar Hausbesuche im KOMM


SPD-Mitglieder aus dem Wahlkreis bilden sich in Kommunikationstechniken weiter
 


21.07.2013  Sommerfest der Kleingärtner in Wellesweiler


Heide Henn und David Lindemann als Gäste in Wellesweiler


21.07.2013  "150 Jahre SPD"

Der SPD Stadtverband Neunkirchen und die Bundestagskandidaten Heide Henn und David Lindemann im Neunkircher Cinetower den Film „150 Jahre SPD“. Es ist ein packender Kinofilm, in dem einfache und prominente Mitglieder von Helmut Schmidt bis Josephin Tischner über ihren Weg in die Partei, ihre Erfahrungen und Erlebnisse erzählen. Und Antworten darauf geben, "warum wir so sind wie wir sind."

 


13./14.07.2013  Parkfest Heinitz

David Lindemann, assistiert von Frank Lorschiedter, machte den Anstich
 


Zahlreiche Neunkircher Prominenz war vertreten, an der Spitze Beigeordneter Sören Meng


Sören Meng, Claus Hoppstädter, Winfried Kramer und Sieglinde Petry stillten ihren Durst


12. - 14-07.2013  Wiebelskircher Dorffest


SPD-Stand mit Bernd Schweitzer und Thomas Baldauf


Bundestagskandidat David Lindemann war auch vor Ort, hier mit Ortsvorsteher Rolf Altpeter un den Stadtverordneten Winfried Kramer, Christina Kühn und Alt-Stv Gerhard Geisen


06/07.07.2013  Sommerfest KKW in Wellesweiler


Die Macher: Friedel Wagner, Kurt Scherer, Winfried Hör, Elmar Schneider, Winfried Hör, Nicolas Schneider


Die Gäste: Tobias Hans, Hans Kerth, Gerhard Naßhan, David Lindemann, Winfried Kramer, Gisela Kolb und Jörg Aumann
 


28. - 30.06.2013  Stadtfest Neunkirchen

Bürgermeister Jörg Aumann, MdL Sebastian Thul, Stadtverordneter Winfried Kramer und Bundestagskandidat David Lindemann auf dem Stadtfest
 


26.06.2013   Ellenfeldstadion verkauft (SZ vom 27. 6)

Ellenfeldstadion verkauft (SZ vom 27. 6.)

Das Neunkircher Traditionsstadion Ellenfeld wird den Besitzer wechseln. Den Weg für einen Verkauf hat der Stadtrat in seiner gestrigen Sitzung freigemacht. Die Sportstätte soll für den symbolischen Preis von einem Euro an Giuseppe Ferraro, 1. Vorsitzender von Borussia Neunkirchen und Geschäftsführer des Hauptsponsors, F&R Industriemontage und Abbruch GmbH mit Sitz in Neunkirchen gehen (wir haben berichtet). Der Verkauf ist an verschiedene Bedingungen geknüpft. So ist der Käufer verpflichtet, Teile des Tribünenunterbaus innerhalb eines Jahres zu sanieren und außerdem die Anforderungen für einen Spielbetrieb in der derzeitigen Spielklasse Oberliga zu erfüllen. Ein sogenannter Gestattungsvertrag zwischen der Borussia und Ferraro soll die Nutzung der Spielstätte durch den Neunkircher Verein und seine Rechtsnachfolger sichern. Der Entwurf für den Gestattungsvertrag – so will es der Beschluss des Stadtrates mit den Stimmen von SPD, CDU und Grünen – muss vor Unterzeichnung des Kaufvertrages in den wesentlichen Punkten vorgelegt werden. Die Stadt erhält ein Vorkaufsrecht, sollte das Stadion wieder verkauft werden. Um eine andere Nutzung des Geländes auszuschließen, hat sich der Rat im Beschluss verpflichtet, die Bauleitplanung für das entsprechende Gebiet schnellstmöglich abzuschließen. Der Aufsichtsrat der Borussia begrüßte in einer schriftlichen Stellungnahme ausdrücklich den geplanten Verkauf an Ferraro.


15.06.2013  Schwenkbratenfest SPD Münchwies


Martin Wiehn am Schwenker, Winfried Kramer, David Lindemann, Vorsitzender Dieter König und Heide Henn (im Gespräch mit Tobias Hans)


Zahlreiche Münchwieser ließen es sich schmecken


02.06 2013  Fest der Freiwilligen Feuerwehr Wellesweiler


Bürgermeister Jörg Aumann mit den Stadtverordneten Winfried Kramer (ganz links) und Patrick Kerth (2. v.r.) und Wellesweiler Bürgern
 


13.05.2013  Neunkircher Zoo wird noch attraktiver

Die SPD-Stadtratsfraktion besichtigte den Neunkircher Zoo und ließ sich von Zoodirektor Dr. Norbert Fritsch die zahlreichen Umbau- und Erneuerungsarbeiten erklären, die den Neunkircher Zoo noch attraktiver machen. Im Schnitt rund 230.000 Besucher haben in den letzten zehn Jahren auf der ca. 14 Hektar großen Fläche des Zoos Erholung und Unterhaltung gesucht und die über 500 Tiere und 100 Arten bewundert. Nun soll die Neugestaltung des Raubtiergeheges noch mehr Menschen anlocken. Die neue Anlage für Asiatische Wildhunde, Schneeleoparden und Schwarzbären wird in drei Stufen umgesetzt, wofür über 2,6 Mio. Euro investiert werden. Bis Ende 2013 soll das Gehege für die Bären und die Wildhunde fertiggestellt sein; die restlichen Baumaßnahmen für die Schneeleoparden werden bis 2014 abgeschlossen. Fraktionsvorsitzender Willi Schwender versicherte, dass die SPD-Fraktion auch weiterhin für die Attraktivität des Zoos ausreichende Mittel im Haushalt zur Verfügung stellen werde.


12.05.2013  Viertelfest der Stadtmitte


David Lindemann und Heide Henn am Stand der SPD-Stadtmitte mit ihrem Vorsitzenden Michael Bindewald und mit dem Genossen Schwender
 


11.05.2013  Grillfest der SPD Heinitz


SPD-Ortsvereinsvorsitzender Frank Lorschieder mit David Lindemann und Willi Schwender mit Frau

 


04.05.2013  Neunkircher Weinlounge


SPD-Bundestagskandidat David Lindemann besuchte die Neunkircher Weinlounge mit dem Stadtverordneten Winfried Kramer

 


29.04.2013  Stadtratsfraktion besichtigt Kindereinrichtungen in Furpach

Die SPD-Stadtratsfraktion besichtigte die Kindertagesstätte, den Kindergarten und die Grundschule Furpach und ließ sich von dem zuständigen Beigeordneten Sören Meng und von Theo Potdevin vom Amt für Gebäudewirtschaft die Maßnahmen erklären, die jüngst gemacht wurden oder demnächst anstehen. Ortsvortsteher Klaus Becker und etliche Ortsratsmitglieder folgten interessiert den Ausführungen.
Die Renovierungsarbeiten an der Grundschule Furpach sind weit fortgeschritten. Für die derzeitig 174 Schüler  wurde  die Raumsituation in der Freiwilligen Ganztagsschule verbessert. „Seit 2010 bieten wir mit städtischem Personal in Kooperation mit dem Landkreis und dem Land eine hervorragende Nachmittagsbetreuung. Derzeit sind dies 100 Plätze, Eltern, Schüler und Lehrer sind mit diesem Betreuungsmodell sehr zufrieden“, so Sören Meng. In naher Zukunft sollen in allen Klassensälen Akustikdecken eingebaut werden, die das Raumklima nachhaltig verbessern. Größere Maßnahmen müssen im Kindergarten und in der Kindertagesstätte umgesetzt werden. Im ersten Schritt wurde, so Potdevin das Dach erneuert. „Derzeit erarbeiten wir ein Gesamtsanierungskonzept, dass dann Schritt für Schritt umgesetzt wird“, so Theo Potdevin. Neue Toilettenanlagen, einen großen Speisesaal, neue Raumkonzepte , tiefere Fenster, die anwesenden Stadträte und der Ortsvorsteher gaben der Verwaltung einige Anregungen mit auf den Weg. „Am Standort Furpach finden wir bereits jetzt ein Kinderbildungszentrum, das qualitativ weiter ausgebaut wird. Auch hinsichtlich der Familienfreundlichkeit sind die Investitionen in Furpach gut angelegt“, so der Beigeordnete Sören Meng. Für die SPD Stadtratsfraktion sagte Winfried Kramer Unterstützung zu: „Das Kinderbildungszentrum ist in Furpach von großer Bedeutung. Auch hinsichtlich des demografischen Wandels ist diese Einrichtung für die Infrastruktur vor Ort wichtig. Daher begrüßt die Fraktion die Anstrengungen der Verwaltung und sieht dem Sanierungsplan mit Spannung entgegen.“

Auf einen Blick:
Kindergarten Furpach ( 50 Kindergartenplätze, 10 Krippenplätze)
Kindertagesstätte Furpach (52 Ganztagesplätze, 20 Krippenplätze)
Grundschule Furpach 174 Schülerinnen und Schüler (100 in Nachmittagsbetreuung)


25.04.2013  SPD  fordert Maßnahmen zur unverzüglichen Freigabe der Hasenthalbrücke

Die SPD im Stadtrat fordert die Landesregierung nachdrücklich auf, sofort Maßnahmen zur Freigabe der Hasenthalbrücke in die Wege zu leiten. Es sei ein Armutszeugnis für die Arbeit der Sicherheitsbehörden im Land, wenn als einzige sichtbare Reaktion auf die Gullydeckelwürfe einfach eine Brücke auf Dauer geschlossen wird. Damit  wird mehreren Tausend Bürgern der Zugang zum Naherholungsgebiet Beckerwald versperrt. „Für die nicht entschuldbaren Taten eines Einzelnen darf nicht die Allgemeinheit bestraft und bei der Ausübung ihrer Freizeitaktivitäten auf unvertretbare Weise einschränkt werden“, sagte Fraktionsvorsitzender Willi Schwender.

Schwender fordert auch ein unverzügliches Ende des unwürdigen „Herumeierns“ um Verantwortlichkeiten und Haftungsfragen. Es sei eindeutig Aufgabe des Landes, über „seine“ Brücke den Bürgern den Zugang zum Wald zu ermöglichen, auch wenn das Geld koste. Man habe nun mehre Monate Zeit gehabt, sinnvolle Lösungen zu erarbeiten. Die Neunkircher SPD werde nicht hinnehmen,  dass nun weitere Zeit mit der Suche nach nicht vorhandenen Alternativrouten vergeudet werden soll.

Rat und Verwaltung der Stadt Neunkirchen seien dafür bekannt, dass sie Probleme lösen und keine neuen schaffen. „Das erwarten wir auch vom Land“, so Willi Schwender.

 


17.04.2013  Familienfreundliche Kommune

Die Stadt Neunkirchen versteht sich als familien- und bildungsfreundliche Kommune sowie als Stadt für alle Generationen. Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels will Neunkirchen die Familenpolitik systematisieren und strategisch weiterentwickeln; bestehende Aktivitäten sollen noch besser vernetzt, familienrelevante Angebote regelmäßig an die aktuellen Entwicklungen angepasst werden. Daher unterzieht sich die Stadt in den kommenden zwei Jahren einem Auditierungsverfahren, um eine Analyse der familienpolitischen Stärken und Schwächen zu erhalten. Dies geschieht in Kooperation mit dem gemeinnützigen Verein „Familiengerechte Kommune e.V.“.


23.03.2013  Ostereieraktion auf dem Stummplatz


Bundestagskandidat David Lindemann (2.v.l.) und Sören Meng (2.v.r.) und weitere Genossen verteilten auf dem Stummplatz Ostereier an die Neunkircher Bürger.


20.03.2013   "Machbar ist, was finanzierbar ist"
Einstimmig hat der Stadtrat den Haushalt für das Jahr 2013 verabschiedet. Neunkirchen ist eine der wenigen saarländischen Kommunen, die keinen Haushaltssanierungsplan von der Kommunalaufsicht aufgezwungen bekommen. Somit können die Stadt und ihre Gesellschaften in diesem Jahr 35 Mio Euro für Investitionen ausgeben und 2 Mio Euro für freiwillige Leistungen, wie Zuwendungen an Vereine und für soziale Projekte. Davon können die meisten Kommunen nur träumen!

 


19.03.2012   Halbzeitbilanz der Stadtratsfraktion

 

http://www.spd-neunkirchen-saar.de/data/uploads/versprochen-gehalten.pdf


15.03.2013  Heide Henn kandidiert für den Bundestag


Die Vorsitzende des Ortsvereins Wellesweiler, Heide Henn, kandidiert auf Platz 3 der Landesliste für den Bundestag.


02.03.2013  Schülerfirmen stellen aus


Schülerfirmen stellten im Saarpark-Center ihre Geschäftsideen vor


Schirmherr war Kultusminister  Ulrich Commercon, als Gastgeber begrüßte Bürgermeister Jörg Aumann die Gäste und Erwin Schönsiegel vertrat den Kreistag.


SPD-Stadtverband und Fraktion laden ein zu einer Reise in Neunkirchens Partnerstädte

Vom 18. bis 25. Mai findet eine Reise in die Neunkircher Partnerstädte nach Lübben (Spreewald) und Wolsztyn (Polen) mit einem Tagesausflug nach Potsdam und Berlin statt. Fahrt, Hotel (DZ) mit Halbpension und alle Eintritte kosten 450 €. Für weitere Infos und Anmeldungen bitte wenden an Willi Kräuter, w.kraeuter@spd-saar.de, Tel. 0176-96203390.


04.02.2013  Erweiteterungsbau Städtisches Klinikum


Geschäftsführer Klaus-Dieter Hielscher zeigte der Stadtratsfraktion den Erweiterungsbau des Städtischen Klinikums, hier die neuen Operationssäle. Durch die Erweiterung können die Patienten neue Dienstleistungen in Anspruch nehmen, 30 neue Arbeitsplätze wurden geschaffen und 670 Arbeitsplätze gesichert.

 


30. 1.2013  Richtfest Hotelneubau

Nach vielen Jahren ist es endlich gelungen, einen Investor und Betreiber für ein Hotel in Neunkirchen zu finden.Die Eröffnung soll im Sommer stattfinden.


30.01.2013  Eckdaten  des Haushaltes 2013 tragen sozialdemokratische Handschrift

Derzeit liegt der Entwurf des Haushaltes der Kreisstadt Neunkirchen vor. Die SPD-Fraktion begrüßt die Planungen der Stadtverwaltung. „Der Entwurf ist mit Augenmaß erarbeitet. Es kann auch 2013 viel in unserer Stadt bewegt werden“, so der Fraktionsvorsitzende der SPD, Willi Schwender. Ãœber die Einführung einer echten gebundenen Ganztagsschule am Standort Parkschule freut sich die Fraktion besonders: „Hier wird eine seit langem bestehende Forderung der SPD erfüllt. Sozialpolitisch ist dies die richtige Entscheidung: Viele Kinder in der Innenstadt werden so ein qualitativ hochwertiges Bildungsangebot erhalten“, so Schwender. Sorgen bereitet derzeit noch die Finanzierung des Projektes. Am derzeitigen Standort wird ein Neubau erforderlich, dieser schlägt mit geplanten 4,3 Millionen Euro zu Buche. „Das kann unsere Stadt allein nicht stemmen; hier sind wir auf Bedarfszuweisungen des Landes angewiesen. Die Kreisstadt Neunkirchen wird aufgrund ihrer Haushaltslage nicht vom  Entschuldungsfonds profitieren, daher erwarten andere finanzielle Signale aus Saarbrücken!“ führt Schwender aus.

Aber auch Projekte wie die Erlebbarkeit der Blies und die innerstädtische Aufwertung, die letztendlich über das Schicksal der „Keksdose“ entscheidet, wird von Seiten der SPD begrüßt. Viele sozialdemokratischen Forderungen seien seit 2009 umgesetzt worden. Daher spart Schwender auch nicht mit Lob für die Verwaltungsspitze: „Wir haben eine tatkräftige Mannschaft im Rathaus, die nachhaltige Stadtpolitik betreibt. Der neue Slogan „Mehr Neunkirchen“ bringt dies auf den Punkt. Die Eröffnung des neuen Gebläsehalle, die Belebung der Bliespromenade, das neue Hotel, die Ansiedlung von ZF – alles dies belegt die Dynamik unserer Stadt“.

Wichtig sei den Sozialdemokraten im Stadtrat  auch die Sozialpolitik. Hier habe man mit der Einrichtung des Sozialkaufhauses die Zeichen der Zeit erkannt, auch arbeitsmarktpolitisch sei diese Maßnahme sinnvoll. „Glücklicherweise haben wir im Bereich der sogenannten freiwilligen Leistungen hohe Standards, auch im Sozialbereich. Es ist wichtig, dass wir auch in Zukunft diese Projekte fördern können, da sie für viele Menschen unverzichtbar geworden sind“, bemerkt der Fraktionsvorsitzende.

Ein weiteres Augenmerk legen die Sozialdemokraten auf die neun Stadtteile. Auch hier werde 2013 in enger Abstimmung mit den Ortsvorstehern und den jeweiligen Ortsräten viel angepackt. Ob der Krippenausbau in Heinitz und Hangard, die Sanierung einer Brücke in Wiebelskirchen, Sanierungen von  Schulen und Kindergärten oder auch die vielfältigen Maßnahmen im Tiefbaubereich, man werde darauf achten, dass die Stadtteile weiterhin gefördert werden. „Der Stadthaushalt für 2013 trägt wieder eine sozialdemokratische Handschrift. Wir werden gemeinsam mit den anderen Fraktionen im Rat die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit zum Wohle von Neunkirchen fortsetzen“, so Schwender abschließend.

 


23.01.2013  Neunkirchen führt Ehrenamtskarte ein

In Zusammenarbeit mit dem Landkreis führt die Stadt die Ehrenamtskarte ein. Damit soll das ehrenamtliche und feiwillige Engagement der Bürger in den Kommunen des Kreises gewürdigt werden. Die Ehrenamtskarte soll dabei sichtbarer Ausdruck der öffentlichen Anerkennung und Würdigung sein.

Die Ehrenamtskarte erhält, wer
- sich mindestens 5 Stunden pro Woche ehrenamtlich engagiert
- seit mindestens fünf Jahren ununterbrochen im Landkreis
ehrenamtlich tätig ist
- für sein ehrenamtliches Engagement kein Entgelt erhält
- Inhaber der JugendleiterCard ist.

Mit der Ehrenamtskarte sind in Neunkirchen Vergünstigungen beim Eintritt in Hallenbad und Freibäder sowie in den Zoo verbunden.


21.12.2012 Frohe Weihnachten

Die SPD Neunkirchen wünscht allen Bürgern frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.


18.12.2012 Neunkirchen – soziale Stadt

In seiner letzten Sitzung hat der Stadtrat zahlreiche Kooperationsverträge mit sozialen Trägern geschlossen, die Arbeitslosen oder benachteiligten Gruppen helfen sollen:

  • Caritas: Verbesserung der Situation von Kindern beim Ãœbergang vom Kindergarten zur Grundschule
  • Berufsbildungswerk NK: Qualifizierungsmaßnahmen für 15   Teilnehmer
  • Arbeitslosenselbsthilfe NK: je 4 und 15 Teilnehmer
  • ASB: Stadtteilbezogene Gesundheitsförderung.

06.12.2012 Neunkirchen soll Sozialkaufhaus erhalten

Ein lang gehegter Wunsch der Neunkircher Sozialdemokraten soll nächstes Jahr Wirklichkeit werden: Neunkirchen erhält voraussichtlich ab März 2013 auf dem Geländes des ehemaligen Schlachthofes ein Sozialkaufhaus! Betrieben wird es vom Diakonischen Werk, das damit bedürftigen Bürgern ein qualitativ hochwertiges Angebot zu niedrigen Preisen zur Verfügung stellt; auch die Verwertung gebrauchter Güter ist vorgesehen.
Zum Verkauf kommen wiederaufbereitete Gebrauchsgüter wie Möbel, Textilien, Kleidung, Hausrat, Elektrogeräte, Spielsachen, Fahrräder und Bücher. 30 arbeitslosen Menschen bietet das Kaufhaus im Rahmen der sogenannten „Bürgerarbeit“ die Möglichkeit der Beschäftigung und Qualifizierung.
Die SPD-Mehrheitsfraktion hat sich in ihrer letzten Sitzung für ein solches Kaufhaus ausgesprochen.


24.11.2012 So ändern sich die Zeiten!


22.11.2012 Stadtratsfraktion nun auch in Facebook

Das Neueste aus der Fraktion und aus dem Stadtrat kann man nun auch in Facebook erfahren: SPD Stadtratsfraktion Neunkirchen.


21.11.2012 Stadtrat beklagt jämmerlichen Zustand des Bahnhofs Neunkirchen

5000 Fahrgäste zu wenig um eine Toilette einzurichten!
Auf Unverständnis stieß die Äußerung des Vertreters der Deutschen Bahn im Stadtrat, dass die Zahl von 5000 Fahrgästen, die täglich den Bahnhof Neunkirchen passieren, nicht ausreicht, um dort seitens der Bahn eine Toilette zu errichten. "Die Bahn solle sich endlich wieder an den Bedürfnissen der Bevölkerung orientieren, nicht an den Bedürfnissen des Aktionärs Bund", so OB Jürgen Fried. Und Fraktionsvorsitzender Willi Schwender forderte eine Verbesserung der Situation im Bereich Sauberkeit und Sicherheit im Umfeld des Bahnhofs.


08.11.2012 Stadtverbandsdelegiertenversammlung nominiert Thomas Latz

Einstimming nominierten die Delegierten Thomas Latz zum Bundestagskandidaten der Neunkircher SPD für den Wahlkreis 299. Die Wahl des Kandidaten erfolgt im März.


06.10.2012 SPD-Fraktion in Zell / Mosel

Dank der Parteifreunde aus Zell (links im Bild) wurden wir im Winzerrestaurant
Turmblick bestens verköstigt.

Das Riwigmännchen führte auf tolle Art und Weise durch die Geschichte
und Gegenwart Zells.

Auch wenn das Wetter am Nachmittag nicht mehr mitspielte: ein gelungener
Ausflug nach Zell.


27.09.2012 Thomas Latz Bundestagskandidat

Der SPD-Stadtverbandsvorstand hat Thomas Latz als Bundestagkandidaten nominiert. Die Entscheidung, wer für die SPD im Wahlkreis 299 antritt, wird von den Delegierten im März getroffen.


14.09.2012 Einweihung der neuen Geschäftsstelle

Zur Einweihung der neuen SPD-Geschäftsstelle Ost in der Millerstraße 2 kamen auch Landrätin Hoffmann-Bethscheider, Bürgermeister Aumann und Mdl Waluga.


01.09.2012 Eberspächer: Tag der Azubis

Anlässlich des Tages der Auszubildenden stattete die SPD-Stadtratsfraktion der Fa. Eberspächer einen Besuch ab und ließ sich über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten informieren.


16.08.2012 SPD-Wir-Fest

Auf große Publikumsresonanz stieß das Wir-Fest auf dem Stummplatz.

Fraktionsvorsitzender Willi Schwender verteilt Rosen.

Immer dabei: Jörg Aumann und Winfried Kramer.

Auch die Landrätin Cornelia Hoffmann-Bethscheider und Kreistagsmitglied
Elmar Schneider gehörten zu den Besuchern.


09.06.2012  Urban Knitting in Neunkirchen

Auf Initiative von Frau Reinhard ("Lindwurm") und durch Fürsprache des
Stadtverordneten Winfried Kramer verwandelte sich die untere Bahnhofstraße
in eine Strickzone.

Die Hauptorganisatoren: Frau Reinhard und Frau Bütermann


04.06.2012 SPD-Fraktion in Hangard

Ãœber die Möglichkeiten der Umgestaltung der Grundschule informierte
Bürgermeister Aumann und Bauamtsleiter Roth die SPD-Fraktion, hier mit
dem Fraktionsvorsitzenden Willi Schwender. 20 Krippenplätze, Ãœbungsräume
für Musikverein und Schützenverein sowie ein Jugendraum sollen hier entstehen.


03.06.2012 Wahlkreisfest in Furpach

Gut besucht trotz schlechten Wetters: das Wahlkreisfest im Robinsondorf.

Astrid Klug, Elke Ferner und Stefan Pauluhn beleuchteten die politische Szene.

Unter Leitung von Willi Kräuter wurde gegrillt. Dieser Schwenkbraten war
der klägliche Ãœberrest, nachdem sich die Gäste bedient hatten...


25.05.2012 Richtfest Eventhalle

Oberbürgermeister Jürgen Fried hält die Rede anlässlich des Richtfestes für
die neue Eventhalle. Sowohl der Zeit- als auch der Finanzierungsplan werden
bisher eingehalten. Eröffnung im Herbst.


24.05.2012 SPD zieht kommunale Halbzeitbilanz

Gisela Kolb, Jürgen Fried und Willi Schwender ziehen Bilanz

Wir schaffen das Neunkirchen von morgen – mit diesem Anspruch  ist vor 3 Jahren eine starke SPD zu den Kommunalwahlen angetreten. Im Stadtrat und in allen Ortsräten haben wir absolute Mehrheiten, weil uns die Wähler ihr Vertrauen geschenkt haben.
Heute - nach der Hälfte der Wahlperiode  - ziehen wir Bilanz. Es ist eine erfolgreiche Bilanz, denn vieles ist schon erledigt oder auf einem guten Weg.

Arbeitsplätze:
Ansiedlungserfolge  in den letzten Jahren:
ZF, Culimeta, Wolfanger, Quierschiedter Gerüstbau und BES(Bosch-Eberspächer) mit rund 1.500 neuen Arbeitsplätzen

Handels- und Dienstleistungszentrum:
Blieszentrum wiederbelebt, auf der Südwerksfläche Decathlon angesiedelt,untere Bahnhofstrasse umgebaut, Wolsztyner Platz gebaut

Wohnen:
Mehrgenerationenhaus in der Goethestrasse,
Förderprogramm Junges Wohnen in alten Häusern,
in Wiebelskirchen und im Altseiterstal neue Bauplätze erschlossen

Sport:
Uneingeschränkte Unterstützung der Sportvereine
Kunstrasenplatz Wagwiesental
Kunstrasenplatz Wiebelskirchen

Freizeit und Kultur:
Gebläsehalle wird gebaut
Konzept für Bürgerhaus entwickelt
kontinuierlicher Ausbau Zoo
Hotel neben Decathlon im Bau

Klimaschutz:
Stadt, KEW und Sparkasse haben Pilotprojekt durchgeführt

Infrastruktur:
Straßen und Bürgersteige erneuert
Brücken saniert (Theodor-Heuss- Brücke)
Feuerwehrgerätehäuser in Wiebelskirchen und in der Innenstadt renoviert

Soziales und Bildungseinrichtungen:

Kindergarten Wellesweiler saniert
Kinderbetreuungszentrum Steinwald eingeweiht
Kindergarten Münchwies in der alten Grundschule untergebracht
Umbau und Sanierung verschiedener Grundschulen

Erfolgreiche Arbeit auch für die Ortsteile

Unterstadt:             Umgestaltung des gesamten Bereiches City-Nord
Zoo:                       Sanierung der Theodor-Heuss-Brücke, Zool. Garten
Heinitz:                   Naturschutzprojekt LIK Nord
Sinnerthal:              Neubau der Fußgängerbrücke über die Bahn
Stadtmitte:              Altbausanierung, Bauland, Kunstrasenplatz  Wagwiesenthal
Oberstadt:              Abriss und neue Nutzung altes Hallenbad
Furpach:                Sanierung Grundschule und Karchersaal
Kohlhof:                  Verkauf der Grundschule und Umgestaltung zu Seniorenzentrum
Ludwigsthal:           Sanierung Heizung Feuerwehrgerätehaus
Wellesweiler:          Bau des Gemeindezentrums, Sanierung Schule
Wiebelskirchen:      Freibad
Hangard:                Dorfentwicklung, Ostertalhalle
Münchwies:            Nutzung Grundschule als Kindergarten


07.05.2012 Stadtratsfraktion besichtigt Sozialkaufhaus

Die SPD-Stadtratsfraktion besichtigte "'s Kaufhaus" in Saarlouis, ein Sozialkaufkaufhaus, das vom Diakonischen Werk betrieben wird. Hier können Bedürftige sich nicht nur mit Gütern des täglichen Bedarfs günstig eindecken, sondern Langzeitarbeitslose finden hier auch wieder eine sozialversicherungspflichtige Beshäftigung über "Bürgerarbeit".

's Kaufhaus Saarlouis wird finanziert aus Mitteln der Stadt Saarlouis, des
Jobcenters Saarlouis, des Landes und des Europäischen Sozialfonds sowie
der Ev. Kirche.


25.04.2012 Stadtrat lehnt Erhöhung der Müllgebühren ab

Einstimmig hat der Neunkircher Stadtrat die vom EVS geforderte Erhöhung der Müllgebühren abgelehnt! "Nachdem erst vor einem Jahr der EVS eine neue Gebührenordnung vorgenommen und eine Senkung der Gebühren versprochen hatte, könne man jetzt nicht die Bürger mit enormen Steigerungen zur Kasse bitten," so Willi Schwender.


16.04.2012 SPD vor Ort

Die SPD-Fraktion ließ sich von Löschbezirksführer Thorsten Herrmann das
frisch renovierte und umgebaute Feuerwehrgerätehaus der Innenstadt zeigen.

Anschließend informierte man sich über den Fortgang der Bauarbeiten am
neuen Kreisel in der Fernstraße.


28.03.2012 Zuschuss für junge Familien

Der Stadtrat schafft mit dem Programm "Jung für alt" Anreize für junge Familien, wenn sie leerstehende Häuser kaufen wollen. Immer mehr Wohngebäude stehen in der Stadt als Folge des demographischen Wandels leer, Tendenz zunehmend. Wenn junge Paare bis 35 Jahre ein Haus erwerben, das mindestens ein Jahr leer stand, so können sie bei der Stadt einen Zuschuss von bis zu 8000 Euro beantragen. "Dieses Programm ist Teil eines Maßnahme-Paketes, um die demographische Entwicklung positiv zu beeinflussen", so Oberbürgermeister Jürgen Fried.


28.03.2012 Haushalt verabschiedet

Mit großer Mehrheit wurde der Haushalt 2012 verabschiedet, der einen Fehlbedarf von 6,8 Mio Euro vorsieht. Da sich dieser Fehlbedarf in den nächsten Jahren kontinuierlich verringern wird und es zu einem ausgeglichenen Haushalt kommt, ist Neunkirchen eine der wenigen Gemeinden im Saarland, die keinen Haushaltssanierungsplan aufstellen muss. Die Einzelheiten des Haushalts können unter www.neunkirchen.de eingesehen werden.


25.03.2012 Neunkirchen hat gewählt

SPD       37,2%  (32,3)
CDU       26,4%  (26,0)
Linke      18,9%  (25,2)
Grüne      3,5%    (4,7)
FDP         1,2%    (7,6)
Piraten     8,8%

In Klammern die Ergebnisse von 2009.


24.03.2012  Endspurt im Wahlkampf

Sozialministerin Manuela Schwesig aus Mecklenburg-Vorpommern unterstützte die saarländischen Sozialdemokraten in Neunkirchen.

Zwei der Schönsten: Manuela Schwesig und Erwin Schönsiegel


Weitere Wahlkampftermine in Neunkirchen

24.03. um 11.00 Uhr Stummplatz Manuel Schwesig


22.03.2012 Kraftakt in Saarbrücken

Auch die NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft unterstützt Heiko Maas.


20.03.2012  Kurt Beck in Neunkirchen

Auch der rheinland-pfälzische Ministerpräsident unterstützt den Wahlkampf
der SPD im Saarland. Hier mit OB Jürgen Fried, MdL Eugen Roth und Gisela
Kolb.


17.03.2012  St. Patrick's Day in Neunkirchen

Gut besucht war ein Irischer Abend im Gasthaus Ellenfeld, zu dem
MdL Gisela Kolb eingeladen hatte.


13.03.2012 „Gerechte Bildungschancen für alle“

In der Stumm'schen Reithalle diskutierten Ulrich Commercon und die ehemalige Bildungsministerin von Rheinland-Pfalz, Doris Ahnen, mit den zahlreichen Besuchern über sozialdemokratische Bildungsziele. Moderiert wurde die Veranstaltung von Gisela Kolb.


10.03.2012  Straßenwahlkampf

Chefkoch Claus Hoppstädter löffelt die Suppe ein

Selbst die politische Konkurrenz zeigte sich bei der SPD: Karl Albert bei
Sören Meng, Willi Schwender und Jürgen Fried.

Und natürlich war auch Heiko Maas da - hier im Saarpark-Center.


03.03.2012 Picobello in Neunkirchen

Bei der Arbeit: Erwin Schönsiegel und Jörg Aumann


28.02.2012 Heiko Maas in Neunkirchen

Voll besetzt war der Karchersaal in Furpach beim Auftritt von Heiko Maas,
der die wichtigsten Punkte seines Wahlprogrammes erläuterte und den
Zuhörern Rede und Antwort stand. Hier mit der Moderatorin Gisela Kolb.


25.02.2012 Frank-Walter Steinmeier bei Heiko Maas

Zugegen waren auch Landtagskandidat Sebastian Thul,
OV-Vorsitzender Winfried Kramer und Bürgermeister Jörg Aumann.

Neben Winfried Kramer unterstützte auch Erwin Schönsiegel Heiko Maas.


11.02.2011 Straßenwahlkampf Stummplatz Neunkirchen

Heißer Tee und kalte Füße.

Selbst dem Hund war der Boden zu kalt - trotzdem gute Stimmung.

Immer dabei: Jörg Aumann und Winfried Kramer


10.02.2012 Kreisdelegiertenkonferenz im Robinsondorf

Auf der Kreisdelegiertenversammlung wurden einstimming Gisela Kolb (NK-Oberstadt) und Sebastian Thul (NK-Hangard) für die Wahlkreisliste  Ost nominiert.


04.02.2012 Straßenwahlkampf in Neunkirchen

Junges Team auf dem Stummplatz

Glühwein gegen die Kälte.


26.01.2012 Gisela Kolb wiedergewählt

Auf der Generalversammlung der SPD Neunkirchen wurde Gisela Kolb mit 95 % der Stimmen als Vorsitzende des Stadtverbandes bestätigt. Auch Sören Meng und Gerhard Schaufert wurden als stellvertretende Vorsitzende wiedergewählt. Kasssierer blieb Dr. Sascha Ahnert (Stv. Gerhard Naßhahn), Schriftführerin wurde Doris Frerich (Stv. Thomas Thiel). Zu Beisitzern wurde gewählt: Jonas Hibbeler (Sinnerthal), Daniel Spaniol (Heinitz), Heiner Kühn (Zoo), Ralf Müller (Ludwigsthal), Jürgen Harig (Wiebelskirchen), Bernd Schäfer (Hangard), Dieter König (Münchwies), Annelie Scherschel-Freudenberger (Stadtmitte), Gerhard Müller (Wellesweiler), Thomas Latz (Oberstadt), Michael Weber (Furpach-Kohlhof) und Claus Hoppstädter (Unterstadt).
Für die Kandidatur zum Landtag wurden einstimmig Gisela Kolb und Sebastian Thul nominiert.


21.01.2012 Linkenpolitikerin tritt zur SPD über

Rosemarie Schlecht, bisher Mitglied der Stadtratsfraktion Die Linke, hat angekündigt, zur SPD-Fraktion zu wechseln.


18.01.2012 Weiterhin Ferienpass für Neunkircher Schüler

Große Einstimmigkeit herrschte im Stadtrat. Der Schülerferienpass zum Besuch der Neunkircher Freibäder wird auf die Zeit vom Beginn der Sommerferien bis zum Ende der Badesaison ausgedehnt; außerdem gilt diese Regelung unbefristet auch in den kommenden Jahren.
Einstimmig wurde auch der Weg freigemacht für die Errichtung einer Photovoltaik-Anlage in Wiebelskirchen und eines Kunstrasenplatzes für Borussia Neunkirchen neben dem Ellenfeld.

E



Stark vor Ort
SPD-Fraktion Neunkirchen
Rathaus Neunkirchen
Oberer Markt
66538 Neunkirchen

Telefon: 06821 202 721
E-Mail: info@spd-neunkirchen-saar.de
Besucherzählerstand:

0106248